Dienstag, 23. Juni 2015

Gemeinsam Lesen #4

Eine Aktion von Asaviels Bücher-Allerlei, die von Schlunzen-Bücher weitergeführt wird. Die Teilnahme ist jederzeit möglich und die Beantwortung der Fragen darf auch nach Dienstag erfolgen. 

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ich lese "London Road - Geheime Leidenschaft" (Edinburgh Love Stories 2) von Samantha Young und bin auf Seite 129 von 512.


2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite? 
Als ich aufwachte, war es bereits heller Vormittag.

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden? (Gedanken, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst)
Da mir "Dublin Street" so gut gefallen hat, musste ich gleich "London Road" zu meiner aktuellen Lektüre wählen und bis jetzt finde ich auch dieses Buch von Samantha Young super. Oft erwische ich mich dabei, wie ich über amüsante Dialoge oder Gedankengänge der Protagonisten lachen muss. Doch auch bei diesem Buch geht es nicht nur um eine Liebesgeschichte, sondern auch um ein tiefgründiges Thema, welches mich diesmal sogar persönlich etwas berührt. Was mir schon im 1. Teil der Edinburgh Love Stories - Reihe aufgefallen ist und auch im 2. Teil wieder eine Rolle spielt: die Protagonistinnen lesen sehr gerne und trinken viel Tee. Dafür gibt es gleich noch ein paar Sympathie-Pluspunkte. ;)

4. Schaust du dir generell Buchverfilmungen im Kino oder auf DVD an? Und wenn ja, welche fandest du besonders gut oder besonders schlecht?
Ja, ich habe schon einige Buchverfilmungen gesehen, auch wenn ich nicht generell zu jeder ins Kino gehe oder mir die DVD besorge. Und eigentlich schaue ich sie mir immer erst an, wenn ich das Buch schon gelesen habe. Eine Ausnahme habe ich bei "Shades of Grey 1" gemacht, da habe ich tatsächlich erst den Film geschaut und mir im Nachhinein die Trilogie gekauft. Und "Die Chroniken der Unterwelt - City of Bones" habe ich auch schon gesehen, das Buch liegt aber noch auf meinem SuB. Was mir jedes Mal auffällt ist, dass die Bücher wesentlich detaillgetreuer sind als der Film und manchmal sogar komplette Szenen in der Verfilmung fehlen. Besonders ärgerlich ist das, wenn gerade diese Szenen für mich als Leserin wichtig waren. 
Besonders gut fand ich alle "Harry Potter", "Herr der Ringe" und "Twilight" Filme, "Chroniken der Unterwelt - City of Bones", "The Green Mile", "Der Name der Rose", "Shades of Grey 1" und "3096 Tage".
Nicht so gut fand ich "Tintenherz" und "Das Parfüm".

Schaut ihr gern Buchverfilmungen? Und wenn ja, lest ihr grundsätzlich erst das Buch und schaut dann den Film oder habt ihr euch auch schonmal ein Buch erst nach dem Film besorgt? Welche Verfilmungen fandet ihr besonders gelungen und welche mochtet ihr gar nicht?

Kommentare:

  1. Hallo!

    Da es wahrscheinlich etwas untergeht heute, möchte ich alle nochmal darauf aufmerksam machen, dass ab jetzt Gemeinsam Lesen jeden Dienstag bei Schlunzenbücher stattfindet! ;)

    Liebe Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Aleshanee,

      danke für die Info, ich hatte es heute schon auf den anderen Blogs mitbekommen. :) Schade, dass du es nicht mehr mit veranstaltest, aber du nimmst ja so noch mit dran teil :)

      Liebe Grüße, Diana

      Löschen
  2. oh jaaaaaaaaa - the Green Mile, den hab ich ja total vergessen. SOOOOOO ein guter Film. Mensch, den hab ich schon ewig nicht mehr gesehen, das muss ich dringend mal wieder ändern. Danke für die Erinnerung an dieses Meisterwerk :)

    LG
    steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Steffi,

      gern geschehen. :) Ich finde den Film und das Buch auch richtig klasse, wirklich ein Meisterwerk! Ich muss ihn auch mal wieder anschauen, ist bei mir auch schon wieder etwas länger her.

      Liebe Grüße,
      Diana

      Löschen